Zahl der Woche


381,8

Hauptsache fit!

Um 381,8 Prozent haben während der vergangenen Wochen – also in den Hochzeiten der Corona-Pandemie – die Online-Käufe von Trampolinen zugelegt. Das hat eine Analyse des Portals Vergleich.org ergeben. Damit rangiert das Fitnessgerät ganz klar vor dem Zweitplatzierten: dem Fieberthermometer (+270,6 Prozent). Übrigens: Regelrecht eingebrochen ist die Nachfrage nach elektrischen Zahnbürsten mit einem Minus von 30,5 Prozent.

Unternehmens-Portraits

Foto: softgarden Anzeige

softgarden – Gewinner des HR Excellence Awards 2019 für die beste HR-Software

softgarden bringt die Recruitingprozesse bei über 900 renommierten Unternehmen auf den Stand der Dinge im Online-Marketing


Foto: softgarden

Dossiers

Foto: oh

Gründer-Szene

Die Welt der Start-ups im Land ist bunt und vielfältig. Regelmäßig stellt Econo ungewöhnliche und vielversprechende Neulinge vor und berichtet über News aus der Szene.


Foto: lapp

Menschen_Mai 2020

Hier finden Sie die aktuellsten Personalien aus der Wirtschaft im Südwesten


Meinungen

Events

On Tour


Foto: alexemanuel/iStock/Thinkstock

Menschen

Überflieger in der Glitzerwelt

Econo-Klassiker: Heinz Gebauer führt einen der größten Schaustellerbetriebe im Land. Die Familie organisiert seit Jahrzehnten Volksfeste im Südwesten, wollte in Konstanz direkt am Hafen ein Riesenrad bauen. Der Grund des Erfolgs? Alles selbst machen können


Foto: Michael Bode für econo

Keine Zeit für Schwellenangst

Econo-Klassiker: Gabriele Siedle führt die S. Siedle. Das Unternehmen aus Furtwangen ist bekannt für seine Türklingeln und ist eine Legende. Und hat eine schwere Krise hinter sich. Die Bankdirektorin musste sich rasch einleben


Foto: Michael Bode für econo
Foto: PR

Eiserne Lady

Sybill Storz hat Karl Storz Endoskope zu einem Konzern aufgebaut. Gelungen ist ihr das dank strengen Ansagen und freundlichem Tonfall. Und weil sie sehr gut zuhören kann. In Sachen Nachfolge hat die Vielgeehrte eine bemerkenswerte Ansicht


Foto: PR

Zitat


"So schnell sollte eine Ladesäule eigentlich gar nicht laden – die Zeit sollte möglichst noch für ein Schnitzel reichen…"

von
Uwe Naeter
Der Inhaber des Hotels Empfinger Hof machte sich beim Spatenstich für den Ultraschnell-Ladepark für E-Fahrzeuge augenzwinkern ganz eigene Gedanken

Foto: Thomas Northcut/iStock/Thinkstock