Dossier

Etats & Pitches_2019


1 Schindler Parent macht den Horst

Ein Roboter mit seltsamem Namen

Foto: Schindler Parent

Konstant/Meersburg. Die Firma Fruitcore hat einen Roboter entwickelt, den jeder bedienen kann. Die Industrielösung vom Bodensee hört auf einen seltsamen Namen: Horst.

Dank Fruitcore wird Automatisierung nun auch für kleine und mittelständische Unternehmen greifbar: Für den vielseitig anwendbaren Industrieroboter Horst ist Greifen nämlich nur eine Frage der Programmierung. Und die ist dank des intuitiv verständlichen Softwareprogramms Horst FX auch ohne Informatikstudium in ein paar Minuten geschafft. Damit setzt Fruitcore einen Meilenstein in der Industrierobotik: Nie zuvor war branchenübergreifende Automatisierung so unkompliziert. Und so preiswert.

Von der Entwicklung über die Produktion bis zum Vertrieb findet alles rund um Horst in Konstanz statt. Und auch das Kommunikationskonzept kommt vom Bodensee, von der Agentur Schindler Parent aus Meersburg.

2 Keck für Uhlmann

Stand für eine Hausmesse

Foto: Keck

Weil der Stadt. Seit mehr als zehn Jahren präsentiert sich der Pharmaverpacker Uhlmann auf der eigenen Hausmesse, den Pharmazing Days am Unternehmensstandort Laupheim. Die Hausmesse stellt eine ideale Plattform dar, um die eigene Marke zu präsentieren. Das Konzept für die Schau kommt vom Messebauer Keck.

Eine der Herausforderungen des Architekturkonzeptes war, unterschiedlichste Beschaffenheiten der Produktionshalle inklusive ehemaligen Hochregallager mit versetzter Ebene zu einer optisch zusammengehörenden Ausstellung zu gestalten. Statt die industrielle Bausubstanz zu verstecken wurde wie im Industrial Style durch den Kontrast mit den Markenelementen und vorhandenen Einbauten eine einzigartige Atmosphäre geschaffen.

Besucher konnten den Change bei Uhlmann sehen und spüren: Hier präsentiert sich ein global agierender Lösungsanbieter, der das gesamte Spektrum anbietet – von Maschinen über Services bis hin zur  Digitalisierung von Produktionsprozessen.

Keck gehört zu den führenden Messebauern im süddeutschen Raum. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Weil der Stadt beschäftigt rund 170 Mitarbeiter.

3 Bilek Jaeger für Killesberghöhe

Neue Markenkampagne für das Stuttgarter Einkaufszentrum

Foto: oh

Stuttgart. „Slow Shopping“ – unter diesem Leitgedanken steht die neue Kampagne der Stuttgarter Killesberghöhe, umgesetzt von der Agentur Bilek Jaeger.


Mitten in Stuttgart entspannt einkaufen, einen Arztbesuch tätigen und direkt im Anschluss eine Ausstellung besuchen. Möglich macht dies die Killesberghöhe, ein Einkaufsquartier, das gleichzeitig auch Gesundheits- und Wellnesszentrum, Genuss-Hotspot und Ausflugsziel ist.

Die Agentur Bilek Jaeger hat dabei den Leitgedanken „Slow Shopping“ entwickelt und entsprechend ein neues Corporate Design gestaltet. Dazu gehört auch die Erarbeitung des neuen Claims „Hochfahren & Runterkommen“. Darüber hinaus entwickelte die Stuttgarter Agentur eine crossmediale Kampagne sowie Social-Media-Aktivitäten.

Die Kampagne wird in einer Drei-Zonen-Strategie umgesetzt – vom Killesberg über Stuttgart in die Welt. Dazu gehört auch der Relaunch der Social-Media-Kanäle.

4 Strichpunkt für den DFB

Neuer Auftritt für die 3. Liga

Foto: Strichpunkt

Stuttgart. Die Designagentur Strichpunkt hat erneut mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) zusammengearbeitet. Vor drei Jahren hatten die Stuttgarter dem nationalen Vereinspokal, dem DFB-Pokal, einen neuen Markenauftritt gestaltet. Nun ist die 3. Liga dran.

Der neue Markenauftritt soll vor allem digital funktionieren. So wurde der Schriftzug aus der Bildmarke genommen, die Silhouette markant vereinfacht und ein prägnanter Bildstil eingeführt – der ursprünglichen Markenlinie ist man hier jedoch stets treu geblieben. So sollen die Markenwerte auf den individuellen Charakter der 3. Liga eingehen, sich aber gleichzeitig nahtlos in die gesamte Markenwelt des DFB einfügen.

„Die Welt des Deutschen Fußball-Bundes bewegt sich in einem Spannungsfeld der Extreme“, sagt Strichpunkt-Geschäftsführer Philipp Brune. „Hier Kreisklasse C, dort A-Nationalmannschaften, hier Jugendarbeit, dort Weltmeistertitel. Eine Diversität, die den Verband einzigartig macht. Vielfalt, die als logische Konsequenz zur Entwicklung eines flexiblen Corporate Design geführt hat. “

Zum Auftaktspielt der 3. Liga zwischen 1860 München und Preußen Münster wurde der neue Look vorgestellt. Gleichzeitig wird von nun an ein Trailer auf den digitalen Kanälen des DFB zu sehen sein, der die 3. Liga ebenfalls in der neuen Markensprache präsentiert – neue TV Grafiken sollen folgen.

Strichpunkt zählt mit seinen 150 Mitarbeitern zu den führende deutschen Designagenturen. Zu Hause ist die Agentur in Stuttgart, weitere Büros gibt es in Berlin und Shanghai.

5 Keck für Trumpf

Messestand für die Battery Show Europe

Foto: Keck

Weil der Stadt. Der Lasertechniker Trumpf präsentiert sich in diesem Jahr erstmals auf der Battery Show Europe. In der Prozesskette Batterie ist der Laser ein Schlüsselwerkzeug. Ziel von Trumpf war es darum, den Messebesuchern zu demonstrieren, wie man Stecker, Verbindungen und Kontakte in Batteriesystemen spritzwassergeschützt, sauber und dauerhaft fügen kann.

Das Konzept für den Messestand kommt vom Messebauer Keck aus Weil der Stadt. Keck musste sich dabei am bereits existierende Design Manual für Messen orientieren und innerhalb dieses Rahmens den Prozessablaufs bei der Batterie- und Akku-Herstellung abbilden.

Der Messebauer Keck ist seit mehr als 30 Jahren am Markt und beschäftigt heute gut 170 Mitarbeiter.

6 Keck für Faro

Neue Stand zur Fachmesse Control

Foto:

Weil der Stadt. Der Messebauer Keck hat dem Messtechniker Faro einen neuen Stand zur achmesse Control entworfen und realisiert. Faro gilt als der weltweit führende Anbieter von 3D-Messtechnik. Auf der Control in Stuttgart präsentiert Faro neue Produkte und technische Besonderheiten. Zur Veranschaulichung sogar mit einem Ausschnitt einer Flugzeug-Außenwand in Originalgröße. Die Botschaft „The measure of success“ brachte Positionierung und Kundenvorteil genau auf den Punkt.

Die Wertschätzung seiner Kunden vermittelte das Unternehmen unter anderem mit seinem großzügigen Kommunikationsbereich, der Bar und Lounge im Obergeschoss. Neben der Produktpräsentation steht bei Faro traditionell der intensive Dialog mit dem Publikum im Fokus der Veranstaltung.

Dieses Jahr gab es noch ein besonderes Highlight: Der individuelle „Blick zurück in die Zukunft“. Mit einem persönlichen Foto mit der Faro-Zeitmaschine – einem echten DeLorean, wie in der Filmreihe „Zurück in die Zukunft“ – hatte man nicht nur eine schöne Erinnerung, sondern nahm auch noch an einer Preisverleihung teil.

Der Messebauer Keck ist in Weil der Stadt zu Hause. Das Unternehmen beschäftigt 170 Mitarbeiter.

7 Schindler Parent für Planet Home

Neue Kommunikationsstrategie für den Immobilienvermittler

Foto: PlanetHome (Screenshot)

Meersburg. Schindler Parent ist die neue Leadagentur von Planet Home. Das Unternehmen auch München zählt nach eigenen Angaben zu den größten Immobilienvermittlern Deutschlands. An mehr als 100 Standorten arbeiten mehr als 350 Makler und 100 Finanzierungsberater für Planet Home. Schindler Parent kümmert sich künftig um die gesamte Kommunikationsstrategie, der Schwerpunkt soll dabei auf digitalen Inhalten liegen.

Schindler Parent wurde wurde gut 40 Jahren gegründet und beschäftigt aktuell an den Standorten Meersburg und Pforzheim 35 Mitarbeiter. Der Kundenschwerpunkt der Agentur liegt bei mittelständischen Industrieunternehmen. 

8 Feyka & Herr für die Evangelische Hochschule

Neue Website zum 100-jährigen Jubiläum

Foto: Feyka & Herr

Freiburg. Die Agentur Feyka & Herr hat eine neue Website für die Evangelische Hochschule in Freiburg entwickelt und realisiert. Nach mehr als zehn Jahren im Einsatz war die alte Seite unkontrolliert gewachsen. Zeit also für einen Umbruch, den Feyka & Herr gemeinsam mit der Agentur UKW realisiert haben.

Ihr Vorgehen erklärt die Agentur so: „Zunächst analysierten wir knapp 650.000 Seitenaufrufe der letzten Jahre, um herauszufinden, welche der über 3.000 URLs und Unterseiten wirklich besucht und benötigt wurden. Daraus wurden die 150 relevantesten Seiten identifiziert und in eine neue Menüstruktur gebracht.“ Darauf wurde die neue Architektur der Seite entwickelt, die Studenten und Studieninteressierte ansprechen soll. UKW hat daraus dann auch eine mobiltaugliche Version der Website gebaut.


Feyka & Herr ist die Agentur von Bernd Feyka und Mike Herr. Neben den beiden Inhabern beschäftigt die Agentur fünf weitere Mitarbeiter.

9 Teufels für Simon Group

Neues Corporate Design und Markenkommunikation

Foto: Teufels

Rottweil. Neuer Auftritt für alle: Die Agentur Teufels hat für die Simon Group und all ihren Unternehmen ein neues Corporate Design entwickelt und dieses in unterschiedliche Kommunikationsmaßnahmen wie Broschüren und Kataloge übersetzt. Übergeordnetes Ziel ist die Transformation der Gruppe hin zu einem internationaleren Markenauftritt.

Werkzeuge, Möbelbeschläge, Kunststoffteile und mehr: Mit rund 750 Mitarbeitern an Standorten in den USA, China und der Schweiz bieten die Unternehmen der Simon Group gemeinsam ein weit gefächertes Produktportfolio.

Die Agentur Teufels hat ihre Wurzeln im Jahr 2000, damals noch als Markkom. Heute beschäftigt die von den Brüdern Alexander, Marco und Pascal Teufel geführte Agentur 35 Mitarbeiter.

10 Keck holt goldenen Pokal

Messestand für Octanorm wurde ausgezeichnet

Foto: Keck

Weil der Stadt. Der Messebauer Keck hat für seinen Messestand für den langjährigen Kunden Octanorm einen World Exhibition Stand Award on Gold erhalten. Mit der Auszeichnung werden herausragende Stände und Designkonzepte aus der ganzen Welt prämiert. Der Preis wird in 20 Kategorien vergeben. Keck siegt in der Sparte „Best Modular Stand“.

Ausgezeichnet wurde der Messestand von Octanorm auf der Fachmesse Euroshop von vor zwei Jahren. „Als langjähriger Kunde von Octanorm wurde auch das Knowhow des Unternehmens mit ganz anderen Materialien wie zum Beispiel beim Einsatz von Geweben erkennbar“, heißt es in einer Mitteilung des Messebauers.

Der schwäbische Messebauer Keck beschäftigt insgesamt 170 Mitarbeiter. Zu Hause ist das Unternehmen, das kreative und hanwerkliche Leistungen verknüpft, in in Weil der Stadt.

11 Teufels für Primedic

Neues Kommunikationskonzept für den Medizintechniker

Foto: Teufels

Rottweil. Laiendefibrillatoren von Primedic machen jeden zum Lebensretter. Um die Menschen zu informieren und potenziellen Ersthelfern die Angst vor der Reanimation bei Herzstillstand zu nehmen, hat die Agentur teufels eine neue Kreative Leitidee entwickelt. Entstanden sind drei Bildmotive und ein Videoclip, der augenzwinkernd für das Thema automatisierte Defibrillatoren (AEDs) im Alltag sensibilisiert.

Die Agentur Teufels hat ihre Wurzeln im Jahr 2000. Die von den drei Brüder Alexander, Marco und Pascal Teufel geführte Agentur aus Rottweil zählt heute rund 35 Mitarbeiter.

12 Yupanqui für SM Kunststofftechnologie

Neue Ideen für den Offenburger Kunststoffspezialisten

Foto: oh

Offenburg. Die Werbeagentur Yupanqui hat einen Neukunden gewonnen. Für den Kunststoffverarbeiter SM Kunststofftechnologie erstellt die Offenburger Agentur ein neues Kommunikationskonzept. 

Die Zusammenarbeit hat bereits mit einem Markenworkshop begonnen. Nun gehören unter anderem eine frische Imagebroschüre und ein darüber stehendes Kommunikationskonzept zum Auftrag.

Die Agentur Yupanqui hat ihren Sitz in Offenburg. Das von Rafael Yupanqui gegründete und geführte Unternehmen beschäftigt heute zehn Mitarbeiter.



13 7th Sense für Lightweight

Neues E-Commerce-Konzept für Fahrradmarke aus Friedrichshafen

Foto: 7th Sense

Reutlingen/Friedrichshafen. Der Laufrad-Hersteller Carbon Sports hat sich beim E-Commerce-Konzept für seine Marke Lightweight für die Reutlinger Agentur 7th Sense entschieden.

Die Agentur enwickelt eine internationale B2C-Plattform. Neben einem umfangreichen Redesign mit dem Ziel, die Premiumprodukte modern und hochwertig zu präsentieren, stehen die internen Prozesse im Fokus. Um den Omni-Channel-Ansatz weiterzuführen wird für Kunden zudem die Lieferung zu ausgewählten Fachhändlern möglich sein.

„Wir freuen uns, die Marke Lightweight als neuen Kunden und Partner gewonnen zu haben, welche für innovativste Produkte und erstklassige Produktqualität steht“, heißt es in einer Mitteilung der Agentur. Carbon Sports ist das Unternehmen hinter der Marke Lightweight. Als Tochter der Wissler Group werden alle Laufräder in Friedrichshafen entwickelt und produziert. Neben Laufrädern führt Lightweight auch Carbon-Rahmen und hochwertiges Zubehör.

14 Teufels für Alpirsbacher

Neuer Online-Shop für die badische Brauerei

Foto: Teufels

Rottweil. Der neue Onlineshop der Brauerei Alpirsbacher kommt von der Agentur Teufels. In einem Pitch hat die Agentur der Brüder Alexander, Marco und Pascal Teufel sich den Auftrag geschnappt. Der Shop bietet auf einen Blick die volle Übersicht über das Produktportfolio.

Neben Klassikern wie Pils und Weizen gibt es dort auch Bierschnaps, Biershampoo und andere Spezialitäten. Teufels war von der Konzeption bis zur Onlinestellung des Shops zuständig. Das Projekt habe man in wenigen Wochen realisiert, heißt es.

Teufels hat seine Wurzeln im Jahr 2000. Heute beschäftigt die inhabergeführte Agentur aus Rottweil knapp 40 Mitarbeiter.



15 Kultwerk für Visual Statements

Neue Website für die Marke „Hotels in Heaven“

Foto: oh

Freiburg. Die neue Website von „Hotels in Heaven“ ist eine echte Freiburger Koproduktion, man könnte fast sagen: ein echtes Freiburger Bobbele! HiH ist eine Marke des Freiburger Medienunternehmens Visual Statements, das vor allem für seine auf den sozialen Netzwerken aktive Hauptmarke VS bekannt ist, daneben aber auch noch Marken wie „Lieblingsmensch“, „Vollzeitprinzessin“ und eben die Hotelseite HiH erfunden hat und betreibt.

VS-Gründer Benedikt Böckenförde hat mit HiH einst eine Testseite für Luxushotels erfunden. Mittlerweile hat sich diese gut entwickelt. „Jetzt ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen“, so Böckenförde.

Auf der von der Freiburger Agentur Kultwerk realisierten Website gibt es Unterseiten für jedes einzelne Hotel. Zahlreiche Listen zu ausgewählten Themen, etwa: die zehn schönsten Aussichten, sollen den Lese- und Nutzwert erhöhen.

16 Teufels für Grundl

Website und Kommunikationskonzept

Foto: Teufels

Rottweil. Mehr Mensch, mehr Emotion: Durch viele verschiedene Kommunikationsmaßnahmen hat die Agentur teufels dem Grundl Leadership Institut zu einem neuen Markenauftritt verholfen. Zentral steht dabei die neue Corporate Website mit ihrem modernen Design und praktischen Features wie der Online-Seminaranmeldung.

Die Experten des Grundl Leadership Institut transformieren Menschen auf dem Weg zu mehr Verantwortung für sich selbst und im Beruf. Gründer Boris Grundl gehört als Autor und Redner zu Deutschlands Trainerelite.

Agentur Teufels hat ihre Wurzeln im Jahr 2000. Die von den Brüdern Alexander, Marco und Pascal Teufel geführte Agentur beschäftigt heute knapp 40 Mitarbeiter.

 

 

17 Strichpunkt für Almdudler

Österreichs Kräuterlimo bekommt frischen Anstrich aus dem Schwabenland

Foto: oh

Stuttgart. Die Designagentur Strichpunkt hat der Kräuterlimo Almdudler eine Frischzellenkur verpasst. Dabei geht es unter anderem um den Auftritt des Unternehmens in der digitalen Welt.

Eine Modernisierung des Corporate Designs wurden mit der überarbeiteten Website bereits umgesetzt und läuten ein neues Zeitalter bei Almdudler ein. Weniger Elemente, jedoch mehrfach kombinierbar, vereinfachen die Anwendung.

Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling: „Mit Strichpunkt haben wir eine der top Kreativagenturen im deutschsprachigen Raum gewählt. Hohes Markenverständnis, authentische Bildwelten sowie viel Wert auf Nachhaltigkeit im Design haben uns überzeugt.“

Die neue Welt von Almdudler ist „echt, natürlich und anders. Dem Wunsch nach Authentizität in der Bildwelt, Usability der Website und Fokus auf Emotionalität sind wir gemeinsam mit Almdudler erfolgreich gerecht geworden. Ein schönes Ergebnis für eine Traditionsmarke, die nicht nur sympathisch ist, sondern auch verdammt gut schmeckt“, ergänzt Philipp Brune, CEO bei Strichpunkt.

18 Feyka & Herr werben für die Lokalpolitik

Pro-bono-Kampagne im Auftrag einer kleine, politische Liste

Foto: Feyka & Herr

Freiburg. Die Linke Liste Inklusion Freiburg tritt bei der Kommunalwahl an. Sie muss sich da mit größeren und finanziell besser ausgestatteten Parteien messen. „Wir haben das angebotene Budget abgelehnt“, sagt Bernd Feyka, Mitinhaber der Agentur Feyka & Herr aus Freiburg. Stattdessen habe man die Liste pro bono unterstützt. „Weil das Thema zu wichtig ist“, so Feyka weiter.

Herausgekommen ist eine Plakatkampagne, die sich optisch abhebt von den Portraitfoto- und Floskel-Auftritten der anderen. Nicht die Menschen stehen im Mittelpunkt, sondern eine Ideologie, die sich für mehr Gleichbehandlung von benachteiligten Menschen einsetzt.

19 Teufels für Werkbank 360

Corporate Website und kreative Leitidee

Foto: Teufels

Rottweil. Auf Basis eines intensiven Markenworkshops inklusive Namensentwicklung hat die Agentur Teufels für Werkbank 360 eine neue Corporate Website realisiert. Dabei wurde Wert darauf gelegt, die große Zahl an Produkten auf übersichtliche Weise zu inszenieren. Gleich beim Aufruf der Startseite sehen Besucher auch zum ersten Mal die Kreative Leitidee, die in einem echten Zirkus entstanden ist.

Als neue digitale Top-Adresse in diesem Bereich führt Werkbank 360 ein breites und individualisierbares Angebot an Werkbänken, Werktischen und mobilen Arbeitsplätzen.


Teufels hat seinen Ursprung im Jahr 2000. Heute wird die Agentur von den drei Brüdern Alexander, Marco und Pascal Teufel geführt. Sie beschäftigen aktuell knapp 40 Mitarbeiter.

20 Strichpunkt für Audi

Zusammenarbeit bei der globalen Markenstrategie

Foto: Stichpunkt

Stuttgart. Die Kreativagentur Strichpunkt intensiviert ihre Zusammenarbeit mit dem Autobauer Audi. Die Stuttgarter Agentur ist im Konzern bereits verantwortlich für das digitale Erscheinungsbild, die jährlichen Geschäftsberichte in Online und Print sowie in beratender Funktion innerhalb der Compliance-Kommunikation.

Strichpunkt hat sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren durchgesetzt und weitet damit die Zusammenarbeit mit dem Ingolstädter Autobauer in Form eines Rahmenvertrags für die nächsten drei Jahre verstärkt aus. „Mit Strichpunkt haben wir einen strategischen Partner zur Seite, der schon in anderen Bereichen gezeigt hat, wie tief er sich in die Marke Audi hineindenken kann“, sagt Mark Ebert von Audi.


„Marken wie Audi haben erkannt, dass nicht nur das Produkt, sondern vielmehr das Kundenerlebnis im Zentrum der Markenwahrnehmung stehen, sagt Strichpunkt-Geschäftsführer Philipp Brune (Foto). 

Strichpunkt ist mit mehr als 150 Mitarbeitern eine der führenden Design- und Branding Agenturen im deutschsprachigen Raum. 1996 gegründet und inhabergeführt, hat die Agentur heute Standorte in Stuttgart, Berlin und Shanghai. Zu den Kunden zählen die Deutsche Post, die Otto Group oder Porsche. Geschäftsführer sind Kirsten Dietz, Jochen Rädeker und Philipp Brune.

21 Digalo für Bancevic

Bessere Suchmaschinen-Sichtbarkeit durch Blog-Beiträge

Foto: oh

Freiburg. Die Freiburger Online-Agentur Digalo hat das Autohaus Bancevic als Kunden gewonnen.

Agenturchef Timo Wiedemann erklärt das Projekt: „Wir setzen auf SEO mit Mehrwert. Jeden Monat verfassen wir einen Blogpost für unseren Kunden, der nicht nur erstklassig recherchiert ist, sondern auch noch einen hervorragenden Keyword-Fokus hat. Die Besucher der Webseite finden hier viele nützliche Informationen, während der Content die Webseite in den Google-Rankings nach oben bringt.“

Digalo aus Freiburg ist auf digitale Lösungen spezialisiert. Die Agentur wurde vor sieben Jahren gegründet und zählt aktuell fünf Mitarbeiter.





22 Feyka & Herr für das ZMF

Neuer Markenauftritt für das Freiburger Großereignis

Foto: Feyka & Herr

Freiburg. Die Werbeagentur Feyka & Herr hat ein Re-Branding für Zelt-Musik-Festival übernommen. Dazu gehören eine neue Kampagne und die Entwicklung des Jahresleitmotivs.

Agenturchef Bernd Feyka erklärt, wie man sich der Aufgabe genähert hat: „Zunächst erleichterten wir den Markenauftritt vom Ballast, der sich über die Jahre angesammelt hatte. Die Farben des ZMF – rot, schwarz und weiß – wurden in den Fokus gerückt. Wir entwickelten die Idee, dass der charakterstärkste Buchstabe der Marke zum Botschafter und Impulsgeber für jährlich wechselnde Motive wird.“ Und so steht nun das Z im Fokus der ZMF-Optik.

Passend dazu ist „Zuhause“ das Leitmotto für dieses Jahr, um „die Marke in die angestammt Heimat zu bringen“, so Feyka weiter.

23 Yupanqui für Weisser

Neue Kommunikation für das Küchenstudio im Kinzigtal

Foto: Yupanqui

Offenburg. Die Werbeagentur Yupanqui meldet einen Neukunden. Weisser aus Sasbach hat die Offenburger Agentur engagiert, um für das Küchenstudio in Berghaupten ein neues Kommunikationskonzept zu erarbeiten. Ziel ist es, diese Sparte deutlicher zu kommunizieren.

Neben einem überarbeiteten Corporate Design geht es dabei auch um die Kommunikation am Gebäude selbst. Dieses liegt direkt an der viel befahrenen B33, die von Offenburg durchs Kinzigtal führt.

Die Agentur Yupanqui hat ihren Sitz in Offenburg und zählt aktuell neun Mitarbeiter. Ihr Fokus liegt auf strategischer Markenführung.

24 Hettenbach für Lammfleisch

Die Kampagne wurde von drei Verbänden beauftragt

Foto: Hettenbach

Heilbronn. Die Heilbronner Werbeagentur Hettenbach hat im Auftrag dreier Branchenverbände eine Kampagne zum Probieren von Lammfleisch realisiert.

Hierbei handelt es sich um eine zweimonatige Lammfleisch-Kampagne. Nach der Bewerbungsphase bekommen 250 Testern ein Testpaket mit Lammfleisch und kreieren ein Rezept. Das beste Rezept wird ausgewählt und der Gewinner bekommt einen Preis. Ziel ist es, die Konsumenten aktiv für Lammfleisch zu begeistern und von der Vielfalt des Fleisches zu überzeugen.

Auftraggeber sind der Branchenverband der britischen Vieh- und Fleischwirtschaft AHDB, der irische Lebensmittelverband Bord Bia und Interbev, ein Verband der französischen Schafwirtschaft.

Die Werbeagentur Hettenbach hat ihre Wurzeln im Jahr 1945, als sie von Ludwig Hettenbach gegründet wird. Heute beschäftigt sie 23 Mitarbeiter.





25 Schindler Parent für Homag

Neue Kampagne speziell für die Handwerkskunden

Foto: Schindler Parent

Meersburg. Die Werbeagentur Schindler Parent hat die Homag Gruppe, einen führenden Hersteller von Maschinen zur Holzbearbeitung, als Kunden gewonnen. Homag verkauft seine Maschinen an die Industrie und an das Handwerk. Eben für jene Zielgruppe soll Schindler Parent nun eine neue Kampagne entwickeln.

Seit bald 40 Jahren unterstützt die Meersburger Agentur vor allem die mittelständische Industrie und international operierende Unternehmen. Ihre Schwerpunkte liegen in der markenorientierten Kommunikation im B2B-Bereich. Die Agentur beschäftigt an den Standorten Meersburg und Pforzheim rund 35 Mitarbeiter





26 Teufels für Sparda Consult

Neue Marke: Extend U

Foto: Teufels

Rottweil. Im Auftrag der Sparda Consult, der Unternehmensberatung der Sparda-Bank, hat die Rottweiler Agentur Teufels eine neue Marke kreiert. Sie heißt Extend U und fokussiert sich auf die digitale Transformation von Unternehmen.

Auf Name, Logo und Corporate Design folgten Texterstellung und Fotografie sowie die Umsetzung unterschiedlichster Kommunikationsmaßnahmen. Auch die neue Website der Marke kommt von der schwäbischen Agentur.

Teufels hat seine Wurzeln im Jahr 2000. Die Agentur wird von den drei Brüdern Alexander, Marco und Pascal Teufel geleitet und beschäftigt knapp 40 Mitarbeiter.

27 Digalo für Malerfachbetrieb Arno Häringer

Die Freiburger Digitalagentur hat die neue Website des Handwerkes gemacht

Foto: Digalo

Freiburg. Ob Bodenbelag, Wandgestaltung oder Beleuchtungssystem, ob klassisch oder modern: Der Malerfachbetrieb Arno Häringer aus Freiburg erfüllt jeden Wunsch in der Wohnraumgestaltung – das verspricht zumindest die neue Website des Handwerksunternehmens, die jetzt von der Freiburger Digitalagentur Digalo realisiert wurde.

„Das Motto des Webauftritts lautet: Lust auf Farbe“, erklärt Digalo-Chef Timo Wiedemann. „Damit kann der Malerfachbetrieb sein umfangreiches Angebot nun frisch, freundlich und kompetent darstellen.“

Zusätzlich wurden Blogbeiträge verfasst, um einzelne Themen detaillierter auszuleuchten und der Kundschaft einen zusätzlichen Mehrwert zu bieten. Digalo aus Freiburg ist auf digitale Lösungen spezialisiert. Die Agentur wurde vor sieben Jahren gegründet und zählt aktuell fünf Mitarbeiter.

28 Strichpunkt für die FAZ

Designagentur soll die Marke breiter aufstellen

Foto: FAZ

Stuttgart. Strichpunkt hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) als Kunden gewonnen. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren hat sich der Verlag für die international tätige Design- und Branding Agentur aus Stuttgart entschieden. Das gab die Agentur jetzt bekannt.


„Die Frankfurter Allgemeine ist eine der renommiertesten Medienmarken in Deutschland, die sich nun gemeinsam mit Strichpunkt weiteren Herausforderungen im digitalen Zeitalter stellt“, sagt Strichpunkt-Geschäftsführer Jochen Rädeker.

Der Schwerpunkt liegt auf einer Erweiterung der bereits etablierten Dachmarke. Im Fokus der Zusammenarbeit steht dabei die Erarbeitung und Umsetzung eines Designsystems mit dazugehörigem Brand Portal. Darüber hinaus berate Strichpunkt die FAZ in den kommenden drei Jahren bei diversen design-relevanten Themen.

„Mit Strichpunkt haben wir einen strategischen Partner gefunden, der mit langjähriger Design- und Beratungskompetenz Impulsgeber bei der Weiterentwicklung unserer Marke  sein wird“, sagt Ingo Müller von der FAZ. Die Stuttgarter Agentur beschäftigt aktuell gut 150 Mitarbeiter und zählt zu den führenden Design- und Brandingagenturen im deutschsprachigen Raum.

29 Yupanqui für Britz

Corporate Design soll überarbeitet werden

Foto: Yupanqui

Offenburg. Die Werbeagentur Yupanqui hat Britz Schmiertechnik als neuen Kunden gewonnen. „Wir sind beauftragt, ein Kommunikationskonzept zu erarbeiten“, verrät Agenturchef Rafael Yupanqui. Ein gemeinsamer Positionierungsworkshop habe bereits stattgefunden, so der WErber.

Auf dieser Grundlage werde man nun das Corporate Design des Unternehmens überarbeiten. Britz Schmiertechnik hat seinen Sitz in Hohberg, Ortenaukreis.

Die Agentur Yupanqui hat ihren Sitz in Offenburg und zählt aktuell neun Mitarbeiter. Ihr Fokus liegt auf strategischer Markenführung.

30 Tandem schnappt sich Lieler

Neue Lead-Agentur des südbadischen Mineralbrunnens

Foto: oh

Freiburg. Tandem Kommunikation hat sich in einem Pitch als neue Lead-Agentur beim südbadischen Lieler Schlossbrunnen durchgesetzt. Das hat die Agentur jetzt auf ihrer Facebook-Seite bekanntgegeben.

Der Etat-Vergabe war nach Econo-Informationen ein geschlossener Pitch vorausgegangen, zu dem nur wenige Agenturen geladen waren. Darunter auch die bisherige Hausagentur des Familienbetriebes aus Liel, einem Ortsteil von Schliengen, südlich von Freiburg. Zum genauen Leistungsumfang oder der Höhe des Etats gibt es keine Angaben.

Der Lieler Schlossbrunnen findet seine erste Erwähnung im 16. Jahrhundert. Seit 1955 gehört der Brunnen der Familie Sattler, die das Unternehmen bis heute selbst führt. Lieler beschäftigt aktuell etwa 65 Mitarbeiter.

Tandem Kommunikation gehört, wie auch das IT-Unternehmen Leitwerk, zur Novellus Gruppe aus Appenweier. Die Agentur sitzt mit ihren rund 30 Mitarbeitern in Freiburg-Hochdorf. Geschäftsführer sind Dirk Pinter und Winfried Mantwill.

31 Digalo für Gravel-Rallye

Mountain-Bike-Event mit eigener Website ausgestattet

Foto: Digalo

Freiburg. „Die vermutlich geilste Art, den Schwarzwald auf zwei Rädern zu erleben“ – dieses Versprechen bietet das Bike-Event Gravel-Rallye, das vom Mountain-Bike-Experten Hirsch-Sprung aus Breitnau in Breitnau veranstaltet wird.

Die neue Website zu dem Event, das Mitte Juli über die Schwarzwald-Bühne gehen wird, kommt nun von der Freiburger Digital-Agentur Digalo. Agenturchef Timo Wiedemann über das Projekt: „Wir durften die Webseite zum Event gestalten. Mit Countdown und Video-Einbindung im Header macht diese richtig Bock auf die Veranstaltung und bietet alle wichtigen Informationen ansprechend aufbereitet.“

Digalo aus Freiburg ist auf digitale Lösungen spezialisiert. Die Agentur wurde vor sieben Jahren gegründet und zählt aktuell fünf Mitarbeiter.



32 Designpreis für Feyka & Herr

Auszeichnung für die neue Brand Identity der Schauinslandbahn

Foto: Feyka & Herr

Freiburg. Die Werbeagentur Feyka & Herr hat einen German Design Award gewonnen. Die Auszeichnung gab es für das Projekt „Berg & Bahn“. Kunde ist die VAG aus Freiburg.

Feyka & Herr haben ein Tourismuskonzept mit ganzheitlicher Corporate Identity für die denkmalgeschützte Schauinslandbahn etwickelt. Dazu gehörten Markenentwicklung, Corporate Design, Plakate, Anzeigen, Infoflyer, Website und eine GPS-gesteuerte Audio-App.

In der Begründung der Jury des vom German Design Council verliehenen Preises heißt es: „Das Design verbindet traditionelles, bzw. historisches Erbe mit moderner Gestaltung zu einer sympathisch wirkenden, ganzheitlichen Brand Identity, die der Thematik bis ins Detail gerecht wird.“

Verantwortlicher Designer war Agentur-Geschäftsführer Mike Herr.





33 7th Sense für HSM

Neue Plattform für den Fachhandel

Foto: 7th Sense

Reutlingen. Die Digitalagentur 7th Sense hat für ihren Kunden HSM eine neue internationale B2B Plattform entwickelt und realisiert. Nach einer ausführlichen Analyse- und Beratungsphase hat die Digitalagentur sich mit ihrem Konzept durchgesetzt.

Eine Schnittstellenlösung zu Lobster ermöglicht einen zeitgesteuerten Datenimport der Produktstammdaten für den Online-Produktkatalog. Das E-Commerce System wird individuell erweitert und unter anderem mit einem Produktberater und mit weiteren Händlerfunktionen wie einer Händlersuche und einer dynamischen Generierung von Produktdatenblättern im PDF-Format ausgestattet.

Der Kunde: Hermann Schwelling Maschinenbau (HSM) ist ein international tätiges Unternehmen, das zu den Marktführern in den Bereichen Umwelt- und Bürotechnik gehört.

34 Strichpunkt für Silberpfoten

Die Stuttgarter Designagentur engagiert sich kreativ für einen guten Zweck

Foto: Strichpunkt

Stuttgart. Die Werbeagentur Strichpunkt hat der Tierschutz-Initiative Silberpfoten ein neues Design gegeben. „Silberpfoten ist für uns eine Herzensangelegenheit“, heißt es in einer Mitteilung der Agentur.

Pünktlich zum Valentinstag ist in Stuttgart die Kampagne „Willst du mit mir gehen?“ gestartet. Dazu geht eine neue Website online, die durch zahlreiche Guerilla-Aktionen flankiert wird. 

Man setze sich dafür ein, die Potenziale des Projekts voll auszuschöpfen und ihm die Aufmerksamkeit zu geben, die es verdient, so die Agentur weiter. Das neue Design soll dem Projekt eine laute Stimme verleihen, etwa um Spender und Freiwillige zu akquirieren.

Das Tierschutzprojekt entstand aus dem Wunsch heraus, Tierhaltern bis ins hohe Alter begleitend zur Seite zu stehen und in allen Belangen der Tierhaltung Hilfe zu bieten, damit Tier und Besitzer so lange wie möglich zusammen bleiben können. Für das Engagement wurde die Initiative 2017 mit dem deutschen Tierschutzpreis und 2018 mit dem Deutschen Engagementpreis ausgezeichnet.

35 Yupanqui für Hex vom Dasenstein und Oberkircher Winzer

Nach der Fusion muss ein neues Markengerüst her

Foto: Yupanqui

Offenburg. Die Agentur Yupanqui übernimmt die neue Markenarchitektur für die fusionierenden Winzergenossenschaften Hex vom Dasenstein und Oberkircher Winzer.

„Wir haben bereits einen Positionierungsworkshop gemacht“, verrät Agenturchef Rafael Yupanqui. Dieser habe wichtige Erkenntnisse geliefert, wie die Positionierung der beiden Marken aussehen soll. Auch für die Gestaltung eines gemeinsamen Markenbildes wird Yupanqui zuständig sein.

Die Agentur Yupanqui hat ihren Sitz in Offenburg und zählt aktuell neun Mitarbeiter. Ihr Fokus liegt auf strategischer Markenführung.



36 Teufels für die Hirsch Brauerei

Neue Corporate Website

Foto: oh

Rottweil. Die Werbeagentur Teufels aus Rottweil hat der Hirsch Brauerei aus Wurmlingen eine neue Website gemacht.  Diese hat ein neuartiges Desigen bekommen und enthält auch Bewegtbildeinsatz und eine spannend inszenierte Produktwelt. Module wie Social-Media-Plugin, Downloadbereich oder die integrierte Händlersuche werten die Seite zusätzlich auf. Konzept und Realisierung stammen komplett von Teufels. 

Die Hirsch Brauerei hat ihre Wurzeln im Jahr 1782 und ist bis heute in Familienbesitz. In der Region verwurzelt, engagiert sich Hirsch als Partner der heimischen Gastronomie sowie in Kultur, Sport und Tourismus.

Teufels hat seinen Ursprung im Jahr 2000. Heute wird die Agentur von den drei Brüdern Alexander, Marco und Pascal Teufel geführt. Sie beschäftigen aktuell knapp 40 Mitarbeiter.

Teilen auf

Weitere Dossiers

Foto: adobe stock/royyimzy (Illustration)

Alles fürs Ohr

Econo greift Wirtschaftsnachrichten auf – jetzt auch in Podcasts. In diesem Dossier finden Sie alle auf einen Blick


Foto: oh

Menschen_September 2019

Hier finden Sie die neuesten Personalien aus der Südwest-Wirtschaft