Dossier

Etats & Pitches_2020


1 Von Offline zu Online in 14 Tagen

Die Also und Strichpunkt virtualisieren die „Trends + Visions 2020“ – aufgrund von COVID 19

Foto: oh

Stuttgart. Am 27. März sollte die "Channel Trends+Vision 2020" in Du?sseldorf stattfinden – Messe und Branchentreff der IT-Industrie, organisiert von Strichpunkt Kunde Also Deutschland, einem der größten Technologie-Provider. Rund 4800 Besucher und namhafte Hersteller, von Microsoft bis Facebook, von HPE bis Lenovo, wurden erwartet, eine Vielzahl von Workshops und Vorträgen waren geplant. Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also: "Nachdem am 9. März klar war, dass die Messe aus Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Partnern abgesagt werden muss, entschied das Team eine virtuelle Messe zu organisieren. Nicht umsonst haben wir eine Reihe digitaler Plattformen und Streaming Lösungen inhouse".

Gemeinsam mit der Designagentur Strichpunkt, entwickelte die Also ein Konzept fu?r die Virtualisierung, die Gewinnung von Herstellern fu?r Vorträge und Webinare, die Pressearbeit und die Kommunikation an die Kunden. "Innerhalb von sechs Arbeitstagen hat das Team die komplette Organisation auf die Beine gestellt – insgesamt 22 Keynotes, Vorträge und Präsentationen, teils mit mehreren Beteiligten an unterschiedlichen Standorten, wurden gefilmt, geschnitten und auf der digitalen Messeplattform bereitgestellt. Es wurden 29 Webinare vorbereitet, Flyer und Pressemitteilungen produziert, Kundenmailings verfasst, sowie Reseller informiert. Sogar an die Kultur wurde noch gedacht: am Ende des Programms ließen ein Slam-Poetry-Künstler und ein Musiker den Tag Revue passieren" zählt Beate Flamm, Head of Content & Copy, Strichpunkt Design, auf.

Die Eventagentur Str8 aus Hannover u?bernahm den kompletten technischen Part der Messe. Auch die Also Kunden in der Schweiz und Österreich konnten durch die Virtualisierung der CTV in diesem Jahr an der Messe digital teilnehmen. Das Ergebnis: ein neuer Besucherrekord!

Strichpunkt ist mit mehr als 135 Mitarbeitern eine der fu?hrenden Design- und Branding Agenturen im deutschsprachigen Raum. 1996 gegründet und unabhängig, arbeiten die Spezialisten fu?r Brand-, Experience-, Culture-,und Business-Design von Stuttgart, Berlin und Shanghai aus für Kunden wie Deutsche Post DHL Group, Audi, Otto-Group, Porsche oder Trumpf sowie fu?r asiatische Marken wie Weltmeister und Deli.

2 Kresse & Discher für Bwegt

Die Offenburger Agentur übernimmt die PR in sozialen Medien

Foto: oh

Offenburg. Die auf Content Marketing spezialisiert Agentur Kresse & Discher hat einen Etat des Landes Baden-Württemberg gewonnen. Gemeinsam mit der Stuttgarter PR-Agentur Ansel & Möllers hat Kresse & Discher sich in einem europaweiten Pitch den Etat der Mobilitätsmarke Bwegt gesichert. Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren.

Ziel der Kampagne soll es sein, mehr Menschen dauerhaft zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu bewegen. Die Dachmarke Bwegt gab es bereits. Unter ihr bündelt das Land alle Maßnahmen, um für die Attraktivität des Nahverkehrs zu werben.

In dem neuen PR-Paket teilt Kresse & Discher sich die Aufgaben mit Ansel & Möllers. Die Offenburger Agentur ist dabei für Social Media zuständig. Klassische PR kommt dann aus Stuttgart.

Kresse & Discher hat seine Wurzeln im Jahr 1990. Heute beschäftigt die von Klaus Kresse und Heike Discher gegründete Agentur rund 50 Mitarbeiter. Neben dem Stammsitz in Offenburg gibt es noch ein zweites Büro im hessischen Eschborn.

Mittlerweile wird das Unternehmen in der zweiten Generation geführt. Neben Heike Discher und ihrem Sohn Benjamin Discher gehört auch Stephan Tiersch zur Geschäftsführung.

3 Wir bringen Ihre Erfolgsmeldung

So können Sie mit der Redaktion in Kontakt treten

Foto: oh

Villingen-Schwenningen. Ihre Agentur hat einen neuen Kunden an Land gezogen, einen Pitch gewonnen oder einfach ein spannendes Projekt realisiert? Dann teilen Sie Ihre Erfolgsmeldung mit uns!

Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit den wichtigsten Angaben.
Bitte mit dem Betreff: „Econo – Meldung Etats & Pitches“

Das brauchen wir von Ihnen:
– Name und Sitz der Agentur
– Name und Sitz des Kunden
– Worum geht es bei dem Projekt?
– Kurzinfo zur Agentur (Gründung, Mitarbeiter, Spezialgebiet)
– Ein Bildmotiv zur Meldung. Bitte mit Hinweis zu den Bildrechten. 

Falls es zum Projekt noch kein Bildmotiv gibt, dürfen Sie uns gerne auch ein allgemeines Bild zur Agentur schicken, etwa ein Foto der Geschäftsführung, der Agenturräume oder ein sonstiges Motiv. Bei einem Online-Projekt nehmen wir gerne auch einen Screenshot in einem gängigen Bilddatei-Format.

4 Neue Website von Max Holder

An dem Relaunch waren Agenturen aus Stuttgart und Freiburg beteiligt

Foto: Max Holder

Reutlingen/Stuttgart/Freiburg. Der Kommunalfahrzeugbauer Max Holder hat seine Website erneuert. „Konzeption, Texte, Fotos und Grafiken haben wir größtenteils selber umgesetzt“, sagt Franziska Reiche, Marketingleiterin bei Max Holder.

Webdesign und Programmierung kommen von der Online-Agentur 12 bis 3 aus Stuttgart. Getextet hat zudem die Agentur Nitribitt, ebenfalls Stuttgart. Die Suchmaschinenoptimierung kommt von der Freiburger Digitalagentur Click Effekt.

Die alte Website war mittlerweile in die Jahre gekommen. Umso frischer und zeitgemäßer kommt nun die neue Version daher. Alles wurde einmal komplett umgekrempelt – vom Design über die Struktur bis hin zum Content Management System. Neue Funktionalitäten sind genauso zu finden wie neu geschaffene Bereiche und zahlreiche neue Grafiken und Bilder.

Ein weiterer wichtiger Aspekt war die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Deshalb wurde auch hier kräftig nachgelegt, indem viele inhaltliche und technische Voraussetzungen geschaffen wurden. Der eigentliche Erfolg der SEO wird erst in einigen Monaten sichtbar. „Solange heißt es weiter optimieren und beobachten“, so Reiche.

Im ersten Schritt wurden zunächst die Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch gelauncht. Die bisher zusätzlich verfügbaren Sprachen Italienisch, Spanisch und Russisch werden genauso wie weitere Funktionalitäten und Inhalte sukzessive ergänzt.

5 Zeitwerk für "Blühende Landschaften"

Die Digitalagentur hat das neue Portal des Netzwerks gestaltet

Foto: Zeitwerk

Ettlingen. Die Kooperation des Vereins "Netzwerk Blühende Landschaft, eine Initiative von Mellifera e.V." mit dem Tchibo Online-Portal läuft auf Hochtouren. Zeitgleich mit dem Start der Tchibo-Aktion wurde die Digitalagentur Zeitwerk das komplett neu konzipierte Portal www.bluehende-landschaft.de live geschaltet.

Die Aktion führt Tchibo-Besucher auf die Aktionsseite des Netzwerks, wo Blühpatenschaften abgeschlossen oder verschenkt werden können.

Die Ettlinger haben das große Online-Portal des "Netzwerk Blühende Landschaft" komplett neu entwickelt und implementiert. Das Portal ist eine umfangreiche und informative Anlaufstelle fu?r alle, die sich mit Themen wie Insektensterben und Artenschutz beschäftigen. Ein zentrales Element der Website ist das Zeitwerk POI-Modul: Alle aktiven Blühflächen kann sich der User auf einer interaktiven Deutschlandkarte anzeigen lassen; alternativ sind andere Points of Interest wie Regionalgruppen, Veranstaltungen oder Netzwerkpartner auswählbar.

Zeitwerk wurde 1996 gegründet hat sich als Digitalagentur unter anderem im Bereich der Kommunikation für sinnstiftende und nachhaltige Projekte bundesweit einen Namen gemacht.

6 Strichpunkt für Audi

Stuttgarter Agentur soll die Arbeitgebermarke des Autobauers schärfen

Foto: Strichpunkt

Stuttgart. Die Designagentur Strichpunkt mit Bu?ros in Stuttgart, Berlin und Shanghai hat sich im Rahmen eines mehrstufigen Auswahlverfahrens das weltweite Employer Branding Mandat von Audi gesichert. Die Agentur wird die Arbeitgebermarke  strategisch neu ausrichten und dazu auf Basis einer u?berarbeiteten Employer Value Proposition die interne und externe Kommunikation mittel- und langfristig neu gestalten.

„Eine starke Arbeitgebermarke wirkt von innen nach außen“, sagt Susanne Gawor von Audi. „Deshalb ist es entscheidend, die Meinungen der Mitarbeiter aktiv in den Prozess einzubeziehen. Der integrierte Ansatz von Strichpunkt, der nicht nur das Recruitment, sondern auch die nachhaltige Integration neuer Mitarbeiter umfasst, hat uns sehr u?berzeugt.” Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit werden fu?r das zweite Quartal 2020 erwartet.

Strichpunkt ist mit gut 135 Mitarbeitern eine der fu?hrenden Design- und Branding-Agenturen im deutschsprachigen Raum. Die Agentur wurde 1996 gegru?ndet.

7 Kresse & Discher für den Nationalpark Schwarzwald

Blog mit Reportagen und Videos

Foto: Nationalpark Schwarzwald

Offenburg. Die Offenburger Agentur Kresse & Discher hat einen neuen Kunden gewonnen. Für den Nationalpark Schwarzwald mit Sitz in Seebach hat die auf Content Marketing spezialisierte Agentur den neuen Nationalpark-Blog konzipiert und realisiert.

Zum Blog-Projekt gehören Beiträge in Wort und Bewegtbild, die unter anderem über die Website des Nationalparks publiziert werden.

Kresse & Discher wurde 1990 gegründet und ist mittlerweile in der zweiten Generation angekommen. Das Unternehmen beschäftigt am Stammsitz Offenburg sowie am zweiten Standort im hessischen Eschborn insgesamt 55 Mitarbeiter.

8 Aufwind für das Kinzigtalbad

Markenstrategie für das neue Freizeitbad in Hausach

Foto: oh

Malterdingen. Die Werbeagentur Aufwind aus Malterdingen hat das Kinzigtalbad in Haslach als Kunden gewonnen. Das neue Freizeitbad eröffnet voraussichtlich im März eröffnen.

Aufwind hat für das Bad, das von einem kommunalen Zweckverband betrieben wird, eine Marken- und Kommunikationsstrategie entwickelt und setzt diese nun um. Das Kinzigtalbad wird als Ganzjahresbad auch in der Wintersaison geöffnet sein.

Die Aufwind-Gruppe hat ihre Wurzeln im Jahr 2002. Heute beschäftigt das von Sandra König und Lutz Bayer geführte Unternehmen rund 40 Mitarbeiter in den Sparten klassische, digitale und Live-Kommunikation.

Teilen auf

Weitere Dossiers

Foto: oh

Preise & Auszeichnungen

Viel Lob – viel Ehr. Hier finden Sie aktuelle Ehrungen der Unternehmen aus dem Südwesten.


Foto: sv

Menschen_April 2020

Die Corona-Krise hat das öffentliche Leben fast angehalten. Doch das Personalkarussell dreht sich weiter. Hier finden Sie die wichtigsten Meldungen aus der Wirtschaft im Südwesten.