Events

Enigma zum Selberdrucken


Wo?

Online

Wann?

20.05.2021, ab 18.00 Uhr

Preis pro Person

––

Die ENIGMA zählt zweifellos zu den faszinierendsten Verschlüsselungsverfahren der Kryptografiegeschichte. Berühmt wurde sie nicht nur durch ihre bedeutende Rolle im zweiten Weltkrieg, sondern vor allem auch durch ihre geniale Entschlüsselung unter Mitwirkung des Informatik-Pioniers Alan Turing.

Seit 2017 rekonstruieren Studierende der Hochschule der Medien in Stuttgart im Projekt "ENIGMA R.D.E." diese berühmteste Chiffriermaschine der Welt, von der nur wenige Originalgeräte erhalten sind, im 3D-Druckverfahren. Ziel ist eine Konstruktionsanleitung, mit der Laien für unter 300 Euro Materialkosten ein funktionierendes Gerät in Originalmaßen anfertigen können. Die Veröffentlichung ist für den Spätsommer 2021 geplant. Das Projekt wurde 2019 mit dem Landeslehrpreis des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Die Teilnehmer an diesem Event der Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative dürfen bereits jetzt einen Blick auf ein funktionierendes Modellwerfen: Prof. Dr. Simon Wiest wird von der bewegten Geschichte des Projekts berichten, gibt Einblicke in die Besonderheiten des Nachbaus undentschlüsselt selbstverständlich auch live Geheimbotschaften mit seinerE NIGMA.

Übrigens: Diesmal erhalten die Teilnehmer kurz vor dem Event nicht nur eine kleine Stärkung per Post von KA-IT-Si, sondern auch eine ganz persönliche Enigma, damit die Nachricht des Referenten entschlüsseln werden können. Lassen Sie sich überraschen!

Partner

Die KA-IT-Si verfolgt das Ziel, Mitarbeiter und Führungskräfte in Unternehmen und Behörden für die Risiken mangelnder IT-Sicherheit zu sensibilisieren und eine Plattform für Wissensvermittlung und Erfahrungsaustausch zu bilden. Schirmherr der von Dirk Fox (Secorvo Security Consulting GmbH) im Dezember 2000 gegründeten Initiative ist der Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe. Die Initiative wird unter anderem von der IHK Karlsruhe, dem CyberForum, KIT, FZI, Fraunhofer IOSB und dem Kompetenzzentrum für angewandte Cybersicherheit (KASTEL) unterstützt.

Unternehmen verschiedener Branchen und Größe sind Partner der KA-IT-Si: AppSphere AG, aramido GmbH, Bartsch Rechtsanwälte, CAS Software AG, cjt Systemsoftware AG, Connecting Media, Cryptshare AG, EnBW, dmTECH GmbH, L-Bank, LEITWERK AG, MiRO Mineraloelraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG, Nexus Technology GmbH, prego services GmbH, Rittal GmbH & Co. KG, Secorvo Security Consulting GmbH, Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, WIBU-SYSTEMS AG


Teilen auf