Events

Chinas neue Außenpolitik


Wo?

HTWG, Konstanz

Wann?

07.05.2019, ab 17.30 Uhr

Preis pro Person

––

Mit dem Machtantritt Xi Jinpings hat sich das außenpolitische Verhalten und Handeln Chinas gewandelt. Die Außenpolitik ist dabei sehr stark auf die innenpolitische Zielsetzung bis 2050 ausgerichtet. Bis dahin soll China ein "allumfassend modernisiertes Land" und Weltmacht gleichauf mit den USA sein. Neben Wirtschaftskonflikten und Marktkonkurrenz zeigen sich auch politische Interessen- sowie Wertekonflikte zwischen China und dem "Westen".

Die Frage "Chinas neue Außenpolitik: Auf dem Weg zur Hegemonialmacht?" ist das Thema einer öffentlichen Veranstaltung des Chinazentrums der HTWG Hochschule Konstanz. Am Dienstag, 7. Mai, wird Prof. Dr. Thomas Heberer, Seniorprofessor für Politik und Gesellschaft Chinas und Kodirektor des Konfuzius-Instituts "Metropole Ruhr" an der Universität Duisburg-Essen hierzu sprechen. Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr im Raum F007. Der Eintritt ist frei.

Der Vortrag versucht ausgehend von der innenpolitischen Zielsetzung die Hintergründe des außenpolitischen Verhaltens Chinas und die Interessen der involvierten Staaten zu beleuchten und mögliche Lösungsansätze zu diskutieren.


Teilen auf