08.03.2016 20:01 Uhr

Xenios beteiligt sich in Kanada

Der Medizintechniker Xenios kauft sich bei einem kanadischen Start-Up ein. Xor-Labs ist eine Ausgründung der Universität von Toronto. Die Heilbronner zahlen dafür Millionen.

Heilbronn. Konkret mit 2,6 Millionen Euro beteiligt Xenios sich an dem jungen Unternehmen, das ein Verfahren entwickelt hat, mit dem Spenderlungen repariert werden können. Dadurch könnten bei Transplantationen bessere Ergebnisse erzielt werden, so Firmengründer Shaf Keshavjee.

Xenios ist aus den Beteiligungen des Heilbronner Zukunftsfonds gewachsen. Hier sind bereits die beiden Anteile an den Medizintechnikern Novalung und Medos entstanden.

pop
◄◄ zurück