03.12.2015 09:46 Uhr

W&W-Aktionäre erhalten besseren Einblick

Der Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische will mehr Transparenz für seine Anleger schaffen. Also rückt das Unternehmen an der Börse eins auf – das Ziel ist der S-Dax.

Stuttgart. Seit Anfang Dezember ist der Stuttgarter Finanzkonzern im Prime Standard der Deutschen Börse notiert. Damit muss das Unternehmen nun Quartalsberichte vorlegen, statt wie bisher nur halbjährlich berichten. 

Ziel sei es „die Attraktivität der Aktien zu steigern und eine noch höhere Aufmerksamkeit bei privaten und institutionellen Investoren zu erzielen“, heißt es in einer Mitteilung.

Mittelfristig will das Unternehmen in den S-Dax. Der S-Dax ist einer von vier Hauptindizes im Prime Standard. Neben dem Dax sind da noch der Tec-Dax, der Mittelstandsindex M-Dax und der S-Dax für 50 kleinere Werte.

Aktuell sind im S-Dax aus dem Südwesten der Technologiekonzern Bertrandt, Grenke-Leasing, Heidelberger Druckmaschinen, der Finanzdienstleister MLP, der Autozulieferer SHW und der Handelskonzern Takkt vertreten.

pop
◄◄ zurück