19.02.2016 15:58 Uhr

Wilken kündigt Wachstumsschub an

Das Ulmer IT-Unternehmen Wilken hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr auf mehr als 60 Millionen Euro gesteigert. Die Mitarbeiterzahl geht dennoch zurück. Das soll sich ändern.

Ulm. Knapp die Hälfte seines Umsatzes macht das Ulmer Unternehmen mit Kunden aus der Versorgungswirtschaft. 2015 steigt der Umsatz um gut drei Prozent. Dennoch beschäftigt Wilken heute 30 Mitarbeiter weniger als ein Jahr zuvor. 520 sind es jetzt.

2016 soll sich dieser Trend ändern. „Wir planen ein deutliches Wachstum beim Umsatz und bei der Mitarbeiterzahl“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Folkert Wilken.

Wilken wurde 1977 gegründet. Neben dem Stammsitz in Ulm ist das Unternehmen noch in München, Greven, Sierksdorf und in Arbon, Schweiz, vertreten.





◄◄ zurück