23.03.2016 20:25 Uhr

Werner Schölly ist tot

Der südbadische Unternehmer Werner Schölly ist nach langer schwerer Krankheit im Alter von 70 Jahren gestorben. Er war ein Pionier der Medizintechnik.

Werner Schölly. Foto: oh

Werner Schölly. Foto: oh

Denzlingen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Regula hat Werner Schölly vor mehr als 40 Jahren den Medizintechniker Schölly gegründet. Das Unternehmen beschäftigt heute mehr als 600 Menschen und erlöst einen Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen Euro.

Werner Schölly hat das Unternehmen mehr als 40 Jahre lang geprägt und mit Weitsicht geführt. Mit seiner visionären Kraft gelang es ihm frühzeitig, die Entwicklung der 3D-Technologie in der Endoskopie voranzutreiben und diese in neuartige Produkte zu überführen. Damit legte er den Grundstock für das Wachstum des Unternehmens.

Seine schwere Krankheit hat Werner Schölly bereits 2011 dazu veranlasst, beruflich kürzer zu treten und verschiedene Aufgaben auf die Mitglieder der Geschäftsleitung zu übertragen. Zum 1. November 2014 hat er die Führung des Unternehmens an Holger Reinecke und das Geschäftsführungsteam übergeben. Seitdem war er als Gesellschafter und in beratender Funktion tätig. Er verstarb im Kreise seiner Familie.

◄◄ zurück