23.02.2016 14:20 Uhr

Unmüssig verkauft Innenstadt-Projekt

Der Freiburger Projektentwickler Unmüssig hat das Bauprojekt Number One an einen institutionellen Investor verkauft. Der Kaufpreis kann sich sehen lassen.

So soll das neue 250-Zimmer-Hotel in der Freiburger Innenstadt aussehen. Foto: oh

So soll das neue 250-Zimmer-Hotel in der Freiburger Innenstadt aussehen. Foto: oh

Freiburg. Ende 2017 soll das neue Hotel am Friedrichsring, am Rande der Freiburger Altstadt, fertig sein. Mit seinen 252 Zimmern werde es das größte Hotel der Stadt sein. Ursprünglich war Unmüssig von einer Fertigstellung Anfang 2017 ausgegangen.

Unmüssig verkauft das Projekt nun an die Württembergische Lebensversicherung. Diese zahlt 28 Millionen Euro dafür. Das lässt jedoch keine Rückschlüsse darüber zu, wie hoch die Rendite für Unmüssig ausfällt.

Unmüssig hatte das Grundstück vor vier Jahren erworben. Die Bestandsgebäude wurden abgerissen. Im Sommer haben die Bauarbeiten begonnen.

pop
◄◄ zurück