22.03.2016 11:07 Uhr

Ungebaute Freiburger Hotels verkauft

Der Immobilieninvestor Patrizia kauft zwei Hotels in Freiburg. Diese befinden sich jedoch noch in der Entwicklung. Bislang gehörten die Objekte einem norddeutschen Investor.

Die Hilton-Marke Hampton ist eins der beiden Hotels, die im Freiburger Norden gebaut werden. Foto: oh

Die Hilton-Marke Hampton ist eins der beiden Hotels, die im Freiburger Norden gebaut werden. Foto: oh

Freiburg. Zusammen bringen das Hampton by Hilton und das Wyndham Super 8 es auf rund 400 Zimmer. Im März 2017 sollen die beiden Hotels auf dem Güterbahnhof-Areal eröffnen.

Bislang waren die Objekte im Besitz des Hamburger Investors Revitalis und des Kölner Family-Offices Dereco. Wieivel Patrizia nun für die beiden Objekte zahlt, wird nicht mitgeteilt. Der Immobiliendienst Thomas Daily berichtet, dass das Projektvolumen der beiden Hotels bei 42 Millionen Euro liegt.

pop
◄◄ zurück