02.11.2015 10:44 Uhr

SWMH streicht 70 Stellen

Die Südwestdeutsche Medienholding (SWMH) aus Stuttgart setzt in der Verwaltung den Rotstift an. In den kommenden beiden Jahren sollen mindestens 70 Stellen wegfallen. Möglichst ohne Kündigungen.

Stuttgart. Die Zeitungsgruppe baut demnach Stellen in vielen Bereichen der Verwaltung ab. Betroffen seien Anzeigenbearbeitung, Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen, Facility-Management und der Leserservice für die Süddeutsche Zeitung, heißt es.

Die Unternehmensgruppe will den Stellenabbau in den nächsten zwei Jahren abwickeln. Kündigungen sollten dabei vermieden werden, heißt es in einer Mitteilung. Wie realistisch das ist, steht auf einem anderen Blatt.

pop
◄◄ zurück