13.02.2012 06:50 Uhr

Südvers gewinnt an Internationalität

Der Versicherungsmakler Südvers ist 2011 um zehn Prozent gewachsen. Beim Prämienvolumen und der Mitarbeiterzahl legt das Unternehmen aus Au bei Freiburg deutlich zu.

Inhaber Florian Karle setzt bei Südvers weiter auf die Internationalisierung. 2011 war er damit erfolgreich.	Foto: Michael Bode

Inhaber Florian Karle setzt bei Südvers weiter auf die Internationalisierung. 2011 war er damit erfolgreich. Foto: Michael Bode

Au. Florian Karle ist optimistisch. „Wir blicken gut gerüstet in die Zukunft“, sagt er. Gemeinsam mit seinem Vater Manfred führt er Südvers. Ende 2011 hat Florian Karle Südvers mit einer eigenen Niederlassung nach Kroatien geführt.

Wenn das Land in knapp anderthalb Jahren der EU beitritt, öffnen sich dort neue Märkte, so die Hoffnung. In Österreich hat Südvers bereits 2010 kräftig expandiert. Einmal durch eine Beteiligung an der Koban Group, aber auch durch weitere Niederlassungen.

Südvers ist als Versicherer und Finanzdienstleister auf gewerbliche und industrielle Kunden spezialisiert. „Für jeden wird ein Spezialpaket geschnürt“, verspricht Manfred Karle. Das hat offenbar Erfolg. Das Prämienvolumen von Südvers steigt 2011 von 218 auf 240 Millionen Euro.

Die Zahl der Mitarbeiter wächst um 30 auf 320. Beides entspricht einem Wachstum von zehn Prozent. Angaben zum Ergebnis macht Südvers nicht.

pop
◄◄ zurück