09.12.2015 10:47 Uhr

Sauberkeit das oberste Ziel

Der Oberflächenspezialist Hartchrom investiert in eine neue Reinigungsanlage. Geschäftsführer Matthias Enseling verfolgt damit ein klares Ziel.

Hartchrom-Geschäftsführer Matthias Enselin, Christian Lutz von Hobart und Jörg Schuh, Management Consultant Hartchrom, (v.l.) vor der neuen Anlage. Foto: PR

Hartchrom-Geschäftsführer Matthias Enselin, Christian Lutz von Hobart und Jörg Schuh, Management Consultant Hartchrom, (v.l.) vor der neuen Anlage. Foto: PR

Karlsruhe. Die GmbH hat nach eigener Aussage "eine der modernsten Teilereinigungsanlagen am Markt" in Betrieb genommen. Laut Geschäftsführer Enseling ist das Herzstück eine Hobart-Teilereinigungsanlage, die auf die Anforderungen der Hartchrom angepasst wurde. Zu den Investitionskosten machte er keine Angaben. "Mit der Anlage erreichen wir einen deutlich schnelleren Prozessdurchlauf. Darüber hinaus können wir bei bestimmten Bauteilen sogar eine partikuläre Reinigung durchführen. Das erweitert natürlich auch unser Spielfeld hinsichtlich der Oberflächenveredelung“, ergänzt der Geschäftsführer. Die neue Anlage ist ein Teil des laufenden Modernisierungsprozesses.

red
◄◄ zurück