23.03.2016 15:29 Uhr

Salzwerke zeigen sich wetterfest

Trotz des milden Winters ist es den Südwestdeutschen Salzwerken gelungen, ihren Umsatz signifikant zu steigern. Eine Unsicherheit gibt es jedoch.

Heilbronn. Im Kalenderjahr 2015 haben die Südwestdeutschen Salzwerke aus Heilbronn ihren Umsatz um fast zwölf Prozent auf 250,2 Millionen Euro gesteigert. Und das „obwohl die Witterungsbedingungen alles andere als optimal waren“, wie es in einer Mitteilung heißt.

Gemeint ist damit: Es war zu warm. Die Salzwerke machen einen Großteil ihres Geschäfts mit dem Verkauf von Auftausalz ans Städte und Gemeinden. Das Salzgeschäft, zu dem auch Industrie- und Speisesalze gehören, macht 80 Prozent des Umsatzes aus.

Allerdings hofft das Unternehmen nun auf einen kalten Winter. Denn auch der Winter 2015/16 hat zu wenig kalte Tage gebracht, als dass dadurch die Geschäfte beflügelt wurden.

pop
◄◄ zurück