22.02.2016 17:04 Uhr

PWO kommt in Fahrt

Der Autozulieferer Progress-Werk Oberkrich (PWO) hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um fast sechs Prozent gesteigert und übertrifft damit die eigene Vorhersage.

Produktion bei PWO. Foto: Archiv

Oberkirch. Der Umsatz des Leichtbau-Spezialisten aus der Ortenau steigt von 391 auf 413 Millionen Euro. Der Gewinn liegt mit 7,5 Millionen Euro leicht über dem Vorjahresniveau von 7,3 Millionen.

Diese Entwicklung soll sich fortsetzen, heißt es in einer Mitteilung des Konzerns. „Für das Geschäftsjahr 2016 erwarten wir bei konservativer Planung Umsatzerlöse von rund 410 Millionen Euro“, so PWO. Es ist jedoch davon auszugehen, dass diese bald nach oben korrigiert werden können.

Für die gute Entwicklung sei vor allem das starke Auslandsgeschäft verantwortlich. PWO beschäftigt weltweit 3200 Menschen, davon 1500 in Oberkirch.

pop
◄◄ zurück