11.03.2016 13:54 Uhr

Optima bestätigt sein hohes Umsatzniveau

In den vergangenen fünf Jahren ist der Maschinenbauer Optima um 60 Prozent gewachsen. 2015 gab es keinen großen Schritt nach oben. Das Unternehmen ist dennoch zufrieden.

Optima-Stammsitz in Schwäbisch Hall. Foto: oh

Optima-Stammsitz in Schwäbisch Hall. Foto: oh

Schwäbisch Hall. Mit einem Volumen von 330 Millionen Euro schneidet Optima ähnlich ab wie im Vorjahr. Zum Ertrag macht das inhabergeführte Familienunternehmen keine Angaben.

„Mit dem Geschäftsverlauf sind wir sehr zufrieden“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Hans Bühler, der Optima in der dritten Generation leitet. 80 Prozent seines Umsatzes macht das Unternehmen aus Schwäbisch Hall im Ausland. Dellen in Ländern wie Brasilien und Russland wurden dabei durch steigende Absätze in den USA, Europa und auch Indien kompensiert.

Weltweit beschäftigt Optima aktuell etwa 2050 Menschen, davon 1500 in Schwäbisch Hall. Die Firma wurde 1922 gegründet und ist bis heute im Familienbesitz.



◄◄ zurück