01.03.2016 15:15 Uhr

Niederländer übernehmen Binder

Die niederländische Investmentgesellschaft Bregal übernimmt den schwäbischen Autozulieferer Binder. Die Gebrüder Binder ziehen sich damit aus dem Unternehmen zurück.

BU: Peter Binder (2.v.l.) mit seinen Prokuristen Jörg Nauel, Michael Pfaff und Peter Wimmer. Foto: PR

Böhmenkirch. Binder wurde 1955 gegründet und erlöst heute mit seinen 1800 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 290 Millionen Euro. Der neue Geschäftsführer Peter Markowsky sieht aber ein wesentliches Risiko: Rund 60 Prozent seines Umsatzes erlöst Binder mit VW.

Das sei eine zu starke Abhängigkeit, so der neue Chef. Daher will Binder sich in Kürze breiter aufstellen. Produktionsverlagerungen von den deutschen Werken ins Ausland seien aber derzeit nicht geplant, heißt es weiter.

◄◄ zurück