10.12.2015 14:49 Uhr

Manz streicht 174 Jobs

Der Maschinenbauer Manz sucht schon seit längerer Zeit einen Weg aus der Krise. Nun hat der Reutlinger Konzern einen Sanierungsplan benannt.

Reutlingen. Insgesamt 174 Stellen sollen dabei gestrichen werden – 101 im Ausland, 73 an den deutschen Standorten. Doch es gibt auch noch andere Maßnahmen. So wird etwa ein Teil der deutschen Produktion ins chinesische Werk verlagert. Auch das Werk in Taiwan gibt seine Kapazitäten nach China ab.

Was aus der darbenden Solar-Sparte wird, ist aber immer noch offen. Hartnäckig halten sich die Gerüchte, Manz wolle dieses Segment gar nicht verkaufen, sondern abwickeln. „Die Prüfung der strategischen Optionen ist noch nicht abgeschlossen“, heißt es in einer Mitteilung des Reutlinger Unternehmens.

pop
◄◄ zurück