02.12.2015 10:41 Uhr

Lauinger Ladenbau steckt in der Krise

Lauinger Ladenbau ist insolvent. Das Unternehmen aus Ostwürttemberg hat nun beim Amtsgericht die Zahlungsunfähigkeit angezeigt. Die Zukunft ist noch offen.

Rainau. Die Krise ist wohl hausgemacht. Das 1976 gegründete Unternehmen hatte vor kurzem die Schreinerei Kübl übernommen und in der Folge den Firmensitz von Lauingen nach Rainau-Schwabsberg verlagert. An den Folgen der neuen Struktur habe man noch zu knabbern, so der Insolvenzverwalter Michael Winterhoff.

Er ist nun auf der Suche nach einem Investor. Vorwiegen aus der Branche oder branchennah, heißt es. Ob es aber weitergeht, ist noch offen. Die Lage sei „verhalten optimistisch“, so Winterhoff. Lauinger Ladenbau beschäftigt aktuell noch 31 Mitarbeiter.

pop
◄◄ zurück