30.10.2015 18:38 Uhr

Lange verlässt Alstom

Der Alstom-Konzern muss sich einen neuen Vorstand für die Sparte Bahntechnik suchen. Nach sieben Jahren in dieser Funktion wird Martin Lange den Konzern zum Jahresende verlassen.

Mannheim. Lange verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen, heißt es in einer Mitteilung aus der Mannheimer Deutschland-Zentrale des Konzerns.

„Wir bedauern diesen Schritt außerordentlich“, so Aufsichtsrat Klaus Mangold. Lange sei prägend für die positive Entwicklung der Sparte Bahntechnik in Deutschland gewesen.

Über Langes Nachfolger will der Aufsichtsrat Ende November entscheiden. Der Alstom-Konzern hat seinen Hauptsitz in Frankreich. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen 7600 Menschen an 23 Standorten.

pop
◄◄ zurück