03.02.2016 22:44 Uhr

Intersport steigt in Südamerika ein

Der Sportfachhändler-Verbund Intersport hat einen Lizenzvertrag für Chile abgeschlossen. Bis 2020 wollen die Schwaben mehrere Dutzend neue Geschäfte in dem Land betreiben.

Heilbronn. Bis Ende des Jahres sollen 20 chilenische Sportgeschäfte unter der Marke Intersport laufen, teilte das Unternehmen in Heilbronn mit. Bis 2020 will der Verbund mehr als 40 Geschäfte in dem Land betreiben. Chile ist das 45. Land, in dem die Schwaben vertreten sind.

Der chilenische Partner Calzados La Otra Opcion ist seit 2011 im Sportartikel-Einzelhandel tätig und betreibt in den sechs wichtigsten chilenischen Städten 20 Sportgeschäfte mit Verkaufsflächen zwischen 200 und 1.400 Quadratmetern. Im Hauptquartier in Santiago sind 200 Mitarbeiter tätig.

Intersport erzielte im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben einen Einzelhandelsumsatz von rund elf Milliarden Euro. Der Verbund, dem mehr als 5.400 Geschäfte angehören, bezeichnet sich als die weltweit führende Gruppe von Sportartikel-Fachhändlern.

red
◄◄ zurück