18.03.2016 13:29 Uhr

Intercard-Expansion kostet Gewinn

Die auf Kartenlese-Systeme spezialisierte Intercard aus Villingen-Schwenningen hat in den vergangenen Monaten mehrere Unternehmen übernommen. Dadurch sinkt der Ertrag.

Villingen-Schwenningen. Zwar ist der Umsatz der Unternehmensgruppe um 20 Prozent auf 13,3 Millionen Euro gestiegen. Unterm Strich kommt davon aber nichts an. Im Gegenteil.

Schon der Vorsteuergewinn fällt mit 628.000 Euro deutlich geringer aus als im Vorjahr. Auch der Gewinn reduziert sich um 24.000 auf 450.000 Euro.

Das sei ein direkter Effekt der Expansion, teilt das Unternehmen mit.



pop
◄◄ zurück