11.12.2015 16:09 Uhr

Inder schlucken Cellent

Der indische IT-Dienstleister Wipro übernimmt das IT- und Beratungsunternehmen Cellent aus Fellbach. Damit wird der württembergische Mittelständler Teil eines globalen Konzerns.

Fellbach. Wipro beschäftigt weltweit rund 160.000 Menschen und zählt damit zu den größten IT-Unternehmen der Welt. Die Inder zahlen 73,5 Millionen Euro für Cellent. Durch die Übernahme habe man die Möglichkeit, bei globalen Projekten besser mitbieten zu können, sagt Cellent-CEO Peter Rohrbach.

Cellent wurde vor 14 Jahren gegründet und beschäftigt heute etwa 800 Mitarbeiter. Bislang ist das Unternehmen jedoch in den deutschsprachigen Märkten vertreten. Das soll sich nach der Übernahme ändern.

pop
◄◄ zurück