25.02.2016 09:31 Uhr

IMS Gear übertrifft die Prognosen

Der Kleingetriebespezialist wächst um 16 Prozent beim Umsatz und um ein Prozent bei der Rendite. Die Änderung der Rechtsform lässt aufhorchen.

Bernd Schilling, Dieter Lebzelter und Wolfgang Weber führen die IMS Gear. Foto: IMS Gear

Bernd Schilling, Dieter Lebzelter und Wolfgang Weber führen die IMS Gear. Foto: IMS Gear

Donaueschingen. 442 Millionen Euro standen am Jahresende in den Büchern der IMS Gear – gut 14 Millionen Euro mehr, als prognostiziert. "Wir kalkulieren grundsätzlich konservativ und vorsichtig", begründet Unternehmenssprecher Thomas Schröter die erfreuliche Entwicklung. Getragen wurde das Wachstum von allen Regionen. 

Bei der Umsatzrendite legte der von Dieter Lebzelter, Bernd Schilling und Wolfgang Weber geführte Spezialist für Zahnräder und Kleingetriebe um einen Punkt auf 9 Prozent. Das Ergebnis vor Steuern belief sich auf rund 40 Millionen Euro.

Daneben haben die beiden Gesellschafter, die Familie Zimber-Morat (hält die Mehrheit) und die BWK Unternehmensbeteiligungsgesellschaft, die Änderung der Rechtsform auf den Weg gebracht: Statt einer GmbH werde man künftig als SE & Co. KGaA firmieren. Man schaffe als international aufgestelltes Unternehmen damit "frühzeitig die Voraussetzung dafür, das künftige Wachstum zu finanzieren, ohne die Eigenständigkeit als Familienunternehmen zu verlieren", so die Begründung der Geschäftsführung für den nicht ungewöhnlichen Vorgang. Pläne für einen Börsengang oder die Vergabe von Anleihen sind aber aktuell nicht geplant, wie Schröter auf Nachfrage von econo erklärte.

Für das laufende Jahr rechnet das Führungstrio mit einem Umsatzwachstum von zehn Prozent. Die wiederum befasst konservative Einschätzung sei der "angespannten gesamtwirtschaftlichen Situation" geschuldet, die sich "auch auf den Automotive-Markt niederschlagen kann". Bei den Investitionen plant man bei IMS Gear wie im Vorjahr mit 45 Millionen Euro, 27 Millionen Euro davon sind für die deutschen Standorte in Donaueschingen, Trossingen und Eisenbach vorgesehen. 

wer
◄◄ zurück