11.11.2015 16:34 Uhr

Erdrich erwartet kräftiges Wachstum

Der Autozulieferer Erdrich geht für das laufende und das kommende Jahr jeweils von einem kräftigen Umsatzplus aus. Daran haben auch die etablierten Standorte ihren Anteil.

Konzernchef Nicolas Erdrich. Foto: oh

Konzernchef Nicolas Erdrich. Foto: oh

Renchen. Wie der geschäftsführende Gesellschafter Nicolas Erdrich gegenüber einer Tageszeitung erklärte, erwartet der Autozulieferer aus der Ortenau für dieses Jahr ein Umsatzplus von 15 Prozent auf dann 245 Millionen Euro.

Für das Jahr 2016 geht Erdrich von einer ähnlichen Wachstumsrate aus. Neben den neuen Fabriken in den USA und China hätten dazu aber auch der Stammsitz in Renchen-Ulm, die Fabrik in Sömmerda sowie das Werk in Tschechien beigetragen.

pop
◄◄ zurück