23.10.2015 09:12 Uhr

Eines von zehn

Vollack eröffnet in Karlsruhe ein Büro-Passivhaus. Die rund 8500 Quadratmeter Fläche sind bereits mit einer Reihe von Mietern bestens gefüllt.

Das Vollack-Bürogebäude gehört zu den zehn größten Passivbauten. Foto: PR

Das Vollack-Bürogebäude gehört zu den zehn größten Passivbauten. Foto: PR

Karlsruhe. Das Areal des ehemaligen Schlachthofs hat ein neues Zentrum: Die Vollack-Gruppe hat nach anderthalb Jahren Bauzeit das nach eigenen Angaben größte Bürogebäude in Passivhausstandard im Land eröffnet – es soll zudem eines der zehn größten zertifizierten Gebäude dieser Art sein. "Gut 90 Prozent niedrige Heizkosten als in herkömmlich errichteten Gebäuden und ein Maximum an räumlicher Flexibilität sprechen für sich", betonte Thomas Burkard, Partner und Geschäftsführer der Vollack Bauinvest selbstbewusst. Zu den Investitionskosten gab es keine Angaben.

4000 der 8500 Quadratmeter Fläche in dem Neubau hat sich das IT-Unternehmen Citrix gesichert. Der Grenke-Konzern belegt 1700 Quadratmeter, zudem gibt es weitere Mieter wie Daten & Druck Dannenmaier sowie die Gastronomie "Carls Wirtshaus". Insgesamt bietet das Gebäude Platz für 300 Arbeitsplätze.

red
◄◄ zurück