18.03.2016 12:44 Uhr

Ein Spatenstich als letzter Schritt

Der Temperiertechniker Lauda hat mit den Bauarbeiten für seine neue Verwaltung begonnen. Es ist der letzte Abschnitt in einem fast zehnjährigen Investitionsplan.

Spatenstich im Kies: Vertreter von Lauda, aus Politik und Wirtschaft beim symbolischen Baubeginn auf dem Dach der Produktionshalle. Foto: oh

Spatenstich im Kies: Vertreter von Lauda, aus Politik und Wirtschaft beim symbolischen Baubeginn auf dem Dach der Produktionshalle. Foto: oh

Lauda-Königshofen. Step hat Lauda sein Modernisierungsprojekt getauft, dessen erster Schritt der Neubau einer Produktion für Heiz- und Kühlsysteme im Jahr 2008 war. Drei Jahre später wurde dann noch ein neues Logistikzentrum gebaut, nun folgt mit der Erweiterung der Verwaltung der finale Schritt.

Bereits im September soll der 800 Quadratmeter große und 1,7 Millionen Euro teure Neubau fertig sein. Dass es so schnell geht, liegt auch daran, dass die Büros aufs Dach der Produktionshalle gebaut werden.

Pünktlich zur Feier des 60-jährigen Firmengeburtstages eben im September soll der Neubau dann in Betrieb gehen, so der geschäftsführende Gesellschafter Gunther Wobser.



pop
◄◄ zurück