18.12.2015 09:01 Uhr

Abheben in die dritte Dimension

Das Start-up E-Volo erhält den "Climate Champion"-Preis für das Konzept eines Mobilitätskonzepts in der Luft: Mit einem elektrisch betriebenen Fluggerät.

Frans Nauta, Leiter Climate-KIC Niederlande, überreichte im Rahmen der Festveranstaltung den E-Volo-Geschäftsführern Alex Zosel und Florian Reuter den Preis. Foto: PR

Frans Nauta, Leiter Climate-KIC Niederlande, überreichte im Rahmen der Festveranstaltung den E-Volo-Geschäftsführern Alex Zosel und Florian Reuter den Preis. Foto: PR

Karlsruhe. Im Rahmen der "SolutionsCOP21 - Celebrate the Champions Night" im Grand Palais in Paris erhielt die Karlsruher E-Volo für ihren Volocopter, einen elektrisch betriebenen Hubschrauber, den „Climate Champion COP 21“ Award. Frans Nauta, Leiter Climate-KIC Niederlande, überreichte im Rahmen der Festveranstaltung den Geschäftsführern Alex Zosel und Florian Reuter den Preis.

Nauta bezeichnete den Volocopter als grünes Mobilitätskonzept der Zukunft, bei der der öffentliche Verkehr in naher Zukunft teilweise in die dritte Dimension „abheben“ könne. Dabei müsse keine Verkehrsinfrastruktur wie Straßen, Tunnel und Brücken errichtet werden und CO2-Emissionen fielen im Flugbetrieb auch nicht an. Somit können wertvolle Naturlandschaften erhalten bleiben. Die internationale Auszeichnung stellt eine besondere Ehre für e-volo dar, werden doch damit die Bemühungen des Karlsruher Start-ups für eine ökologisch vertretbare Mobilität gewürdigt, so das Unternehmen.

red
◄◄ zurück