27.10.2011 17:52 Uhr

„Mehr Nachhaltigkeit bitte“

Nach Ansicht des Konstanzer Professors Michael Wörz kommt das Thema Nachhaltigkeit in Forschung und Lehre bislang zu kurz.

Konstanz. Nachhaltigkeit muss noch viel stärker in Hochschulen implementiert werden - vom konkreten ökologischen Handeln an der Hochschule bis in die Forschung. Zu diesem Ergebnis kommt Michael Wörz, Sprecher des Netzwerks der Hochschulen für Nachhaltige Entwicklung.

Der Professor der Hochschule Konstanz hatte ein Jahr lang erforscht, wie Unternehmen, Bürgerorganisationen und Hochschulen die nachhaltige Entwicklung in der Region voranbringen können. Mit einer Fachtagung, an der auch Wissenschaftsministerin Theresia Bauer teilnahm, ging das Projekt zu Ende.

In 111 Lehrveranstaltungen in 25 Studium-Generale-Reihen und 25 Studiengängen werde das Thema Nachhaltigkeit an 21 Hochschulen aufgegriffen. „Damit werden gerade einmal 10 bis höchstens 20 Prozent der Studierenden erreicht“, rechnet Wörz vor.

Ministerin Bauer sieht die Hochschulen als „Zukunfts- und Ideenlabore“. Nach der Entwicklung von der Agrar- zur Industriegesellschaft sei nun der Wandel zur ressourcenschonenden und klimaverträglichen Gesellschaft dringend nötig.

kdw
◄◄ zurück
Ihren XING-Kontakten zeigen