11.04.2012 00:14 Uhr

Hochschule Pforzheim baut größer

Anstelle eines Containers erhält die Hochschule Pforzheim einen Massivbau mit 2000 Quadratmetern Nutzfläche. Das Land macht dafür acht Millionen Euro locker.

Hochschulrektor Martin Erhardt: kontinuierlich gewachsen. Foto: Archiv

Pforzheim. Die Hochschule Pforzheim baut größer als geplant. Anstelle eines Containerbaus, der im laufenden Jahr an der Tiefenbronner Straße entstehen sollte, wird sie ein massives Gebäude erhalten. Bis zum Sommersemester 2015 entstehe ein regulärer Bau mit 2.000 Quadratmetern Nutzfläche, teilt die Hochschule mit.

Noch im April werde der Neubau in den Landeshaushalt eingebracht. Im Doppelhaushalt 2013/14 sollen dann rund acht Millionen Euro bereit stehen. In den kommenden Monaten werde man übergangsweise Räume in der Stadt anmieten, heißt es.

Die Hochschule Pforzheim ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Im Zuge des Landesprogramms „Hochschule 2012“, das den doppelten Abiturjahrgang abfedern soll, hatten die Pforzheimer insgesamt neun neue Studiengänge aufzubauen. Die letzten beiden, Medizintechnik sowie Werbe- und Medienpsychologie, sollen zum Wintersemester 2012/13 starten.

red/ad
◄◄ zurück
Ihren XING-Kontakten zeigen